Zeitaufwand/Kosten

Zeitaufwand/Kosten

Es mag sich die Frage stellen, warum man in eine homöopathische Therapie investieren soll, wenn die Kasse diese Kosten nicht oder nur teilweise übernimmt. Wenn Sie jedoch einmal zusammenzählen, was sie an Zuzahlungen, an Zeit und Energie schon für die Behandlung ihrer Krankheit eingesetzt haben, werden Sie feststellen, dass dies recht beträchtlich ist, mit dem Nachteil, dass die Schulmedizinische Behandlung bei vielen Krankheitsbildern keine wirkliche Heilung mehr versprechen kann, so dass kein wirkliches Ende in Sicht ist.
Die homöopathische Therapie verursacht den Patienten zwar für eine relativ kurze Zeit etwas höhere Kosten, kann ihm dafür aber ein deutliches Plus an Lebensqualität bringen und zudem ist die Therapie zeitlich begrenzt.

A. Erstanamnese
Die nennenswertesten Kosten während einer Behandlung mit klassischer Homöopathie verursacht die sehr zeitaufwendige Erstanamnese, die allerdings nur für chronische Erkrankungen in dieser Form notwendig ist. Für akute Fälle reicht meist eine halbe Stunde, um genug Fakten zu sammeln.
Der hohe Zeitaufwand ist notwendig, da ohne eine präzise Erstanamnese und Fallanalyse eine erfolgreiche Therapie bei chronischen Erkrankungen nicht möglich ist, da nicht nur nach Diagnosen, sondern gerade auch nach der für den Patienten typischen Symptomatik behandelt wird.
Für die Erstanamnese bringen Sie bitte ausreichend Zeit mit. Dieses Gespräch wird ca. 1,5 bis 3 Stunden in Anspruch nehmen.
Der Preis beträgt ca. 95,- EUR für die umfangreiche Erstanamnese (Stand 07).

B. Folgekonsultationen
Die Folgekonsultationen werden zwischen 20 und 60 Minuten dauern und entsprechend der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker) abgerechnet.
Die Kosten werden von privaten Kassen je nach Vertragsvereinbarung ganz oder teilweise, von Beihilfekassen teilweise, von gesetzlichen Kassen gewöhnlich bisher nicht ersetzt. Spezielle Zusatzversicherungen bieten die Abrechnungsfähigkeit eines Heilpraktikerbesuchs. Wegen der Erstattungsmöglichkeiten erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse.

C. Verlauf
Nach der Erstanamnese wird meist ein Kontrolltermin nach 1 bis 3 Wochen notwendig, um die Reaktion des Körpers auf die ersten Gaben der Arznei bewerten zu können. Danach werden meist Folgekonsultationen - außer in sehr komplizierten Krankheitsverläufen - in 4 bis 8-wöchigem Abstand genügen. Ein längerer Praxistermin (ca. 45 bis 60 Minuten) wird je nachdem vielleicht alle 8 bis 10 Wochen notwendig sein. Für die dazwischen liegenden Telefontermine rechnen Sie ca. 20 Minuten, die entsprechend berechnet werden.

D. Arzneimittelkosten
Die Kosten der Arzneimittel selbst sind recht gering, verglichen mit schulmedizinischen Medikamenten. Je nach Dosierung fallen hierfür vielleicht etwa 10,- € in einem bzw. in zwei Monaten an.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren